Archiv der Kategorie: Verbands-Geschichte

Verbandsgeschichte

Bereits im Sommer 1882 wurde unter der Leitung des Hamburger Schaustellers Wilhelm Prinzlau in Frankfurt am Main ein humoristischer Schaustellerverein namens „Klim-Bim“ gegründet; er gilt heute als Urahne aller Interessenverbände der Schausteller.
Zwar gab es schon früher lokale Zusammenkünfte mit dem Ziel, in Not geratene Kollegen zu unterstützen. Diese sozial-caritativen Engagements wurden zumeist auf ehrenamtlicher Basis durchgeführt, ohne daß die einzelnen Gruppen miteinander Kontakt gehalten hätten. Weiterlesen

Die Anfänge: 1882 – 1890

Die Vereinsidee des „Klim-Bim“ trat bald einen ungeahnten Siegeszug durch Deutschland, ja sogar durch ganz Europa an: Überall, wo sich Schausteller und Berufsgenossen auf ihren Tourneen oder im anschließenden Winterquartier zusammenfanden, wurde sie aufgegriffen. Weiterlesen

Verbandsgeschichte 1910 – 1950

1910 wurde Johann Mendel als Nachfolger von Wenger und Schlegel 1. Vorsitzender des Vereins. Von Beruf war er Südfrüchtehändler und später Fachverwalter des Industrie- und Kulturvereins.

1913 konnte der 25. Jahrestag der Gründung des Süddeutschen Schaustellerverbands mit einem dreitätigen Stiftungsfest, an dem auch Gastvereine aus Köln, Stuttgart und Ulm teilnahmen, festlich begangen werden. Weiterlesen

Verbandsgeschichte 1951 – 1960

Im Januar 1951 fand in Nürnberg die zweite Jahrestagung des DSB statt. Im November 1950 veröffentlichte Lorenz Schweizer im „Komet“ folgenden Aufruf:

„Uns liegt daran, der Tagung in Nümberg das richtige Gepräge zu geben und den Beweis zu liefern, daß der Deutsche Schaustellerbund und die ihm angeschlossenen Vereine und Verbände die Organisation ist, in der jeder Schausteller, der es mit seinem Beruf ernst nimmt, Weiterlesen

Verbandsgeschichte 1961 – 1970

1965 tagte wiederum das höchste Gremium des Deutschen Schaustellerbundes in Nürnberg. Schauplatz des 16. Delegiertentages vom 17. bis 20. Januar wurde die neuerbaute Meistersingerhalle. Die Gesamtorganisation lag in den bewährten Händen von Lorenz Schweizer, für den Festball und die Gastronomie zeichnete Alfred Wolf verantwortlich, die künstlerische Ausgestaltung lag in den Händen von Paul Rauschenberger. Weiterlesen

Verbandsgeschichte 1971 – 1980

Besondere Höhepunkte hatte das Jahr 1972 zu verzeichnen. Es konnte das 50jährige Jubiläum des Frauenvereins „Noris“, das 25jährige Jubiläum der Sektion Nürnberg sowie knapp 85 Jahre Süddeutscher Schaustellerverband gefeiert werden. Krönung des Festaktes, der am 6. Februar in der Meistersingerhalle stattfand, war die Weihe der Nürnberger Sektionsfahne. Weiterlesen

Verbandsgeschichte 1981 – 1990

Ende Februar 1983 verlor der Süddeutsche Verband mit dem Tod Lorenz Schweizers jene Persönlichkeit, deren Ausdauer, Idealismus und Hartnäckigkeit dem Verband eine dauerhafte Prägung verliehen hatte. 18 Monate später verlor der Süddeutsche Verband unmittelbar vor dem Herbstvolksfest 1984 auch seinen amtierenden Vorsitzenden Alfred Wolf, der von einer heimtückischen Krankheit hinweggerafft wurde. Weiterlesen

Verbandsgeschichte ab 2001

Am 28. Januar 2001 findet anlässlich des 60. Geburtstages unseres 1. Vorsitzenden Günter Wunderle ein Stehempfang im Atrium-Hotel statt. Bei der sehr gelungenen Veranstaltung mit tollen Showeinlagen bekannter Stars sind Spitzenvertreter aus Politik, Wirtschaft und Schaustellergewerbe zugegen. Weiterlesen